Eine “fast” perfekte Saison – Lakers Jugend wird Meister

Während die jüngeren Lakers in der Spielgemeinschaft mit den Ahrensburger Royals bei der U12 DM in Stuttgart weilten, starteten die restlichen Spieler auswärts bei den Kieler Seahawks zum letzten Playoff Game der Saison. Wettertechnisch zeigte sich Kiel von seiner besten Seite , so dass bei herrlichem Sonnenschein die Stimmung auch auf den Zusachauerränge entsprechend positiv war. Die Lakers begannen das erste Inning in der bewährten Lineup Reihenfolge und schlugen sich bis zur achten Position durch. Drei Runs standen nach dem Auftakt bereits für die Lakers auf der Anzeigetafel. In der unteren Hälfe des ersten innings begann Startingpitcher Timo mit zwei Strike Out gefolgt von einem satten Double der Kieler. Kein Problem denn der nächste  Strike Out folgte sofort. Eine ähnliche Situation im zweiten Inning – zwei runs für die Lakers gefolgt von drei Strike Out gegen die Kieler Seahawks. Auch das dritte Inning Wechsel auf Grund der Fünf-Run-Rule für die Lakers – drei Strike Out  in Folge für die Lakers. Damit zwischen Stand nach drei Innings 10:0. Wechsel bei den Lakers auf dem Mount und im Feld, sowie die Ansage des Coaches kein “aggressives” Basestealing  mehr durchzuführen. Die Lakers schlugen sich einmal komplett durch die Lineup konnte jedoch keinen weiteren Run erzielen – Kiel antwortet mit zwei Runs. Im letzten Inning fanden die Lakers zum Rhythmus zurück – 5 Runs Wechsel – Kiel 0 Runs zum Endstand 15:2. In der gesamten Saison haben die Lakers alle Spiel bis auf ein Spiel in dem sie in Unterzahl und dem daraus resultierenden automatischen Aus knapp mit 4:5 geschlagen wurden. Herzlichen Glückwunsch. Einige Spieler verlassen den Jugendaltersbereich und werden sicherlich die Junioren bzw. die entsprechenden Herrenmannschaften gut ergänzen. Nun geht es erst einmal wieder in die Halle um sich auf die neue Saison vorzubereiten und an der Titelverteidigung zu arbeiten.