Perfektes Wochenende – 3 Siege in Spielen der Jugend und Schüler

Das Wochenende konnte aus Sicht der Lakers / Skunks nicht besser laufen. Beide Teams gewannen ihre Spiele Header souverän.

Die Jugend war zu Gast bei den Knights, die Schüler hatten die Knights zu Gast.  Die U12 konnte sich erstmals mit vier weiteren Spielern verstärken, die auch gleich ihren erfolgreichen Start absolvierten. Das Pitch Game gewannen die Schüler 10:2 beim Toss-Game konnte dies sogar noch auf 22:12 gesteigert werden. Die komplette Mannschaft stellte sich dann auch gleich den Fotografen.

RIMG0115
vorn von rechts: Connor, Karl, Mika, Pit, Kaya, Marisa, Erik, Niklas stehend: Coach Karen, Justin, Piet, Ole, Linus, Lucas, Artur, Erik Mac Es fehlt: 2nd Coach Steve

 

 

Zwei Splits am Wochenende – Schüler U12 und das Team der Bezirksliga nehmen je einen Punkt mit nach Hause

P1060019An diesem Wochenende wurden zwei Split’s auf dem Haben-Konto verbucht. Aber der Reihe nach. Am Samstag waren die Hornets zu Gast beim Bezirksligateam der Skunks/Lakers. Beide Spiele P1060024fanden auf Augenhöhe statt. In der ersten Begegnung hatten die Hornet das kleine bisschen Glück und gewannen knapp mit 11:13. In der zweiten Begegnung des Double Headers hatten die Skunks / Lakers die Oberhand und gewannen mit 13:12. Schöne Hits inklusive mehrerer Homeruns sowie gute, spannende Infield – Spielzüge von beiden Mannschaften  führten zu einem kurzweiligen Samstag. Jan, sonst im Kader der Skunks/Lakers, war diesmal in einer anderen ungewohnten Rolle mit von der Partie. Als Umpire sowohl im  Feld als auch hinter der Homebase „pfiff“ er sein erstes Baseballspiel, nachdem er sich in der Hallensaison  auf diese Aufgabe an mehreren Lehrgangswochenenden inklusive einer schriftlichen Prüfung vorbereitet hatte.

IMG-20160522-WA002Das U12 Team war am Sonntag auswärts bei den Hamburg Stealers zum ersten Saisonligaspiel zu Gast. Die Stealers bereist mit erheblicher Spielerfahrung in dieser Saison auf heimischem Platz wollten beide Spiele – genau wie die Lakers – gewinnen. DSCN6438In der Schüler II Liga wird ein Live-Pitch und ein Coaches – Toss Game gespielt. Das Live Pitch Game konnten die Lakers, angereist mit einen sehr kleinen Kader,  8 : 11 für sich entscheiden. Das Toss Game ging leider mit 20 : 17 verloren.

 

North Stars gewinnen 4. Platz beim Länderpokal mit tatkräftiger Unterstützung der Lakers Schüler

P1060001
Von Links: Artur, Lucas, Pit und Ole – die erfolgreichen Auswahlspieler der Lakers

Traditionsgemäß findet am Pfingstwochenende der Ländervergleich im Baseball der Schüler bei den Bonn Capitals statt. In den Gruppenspielen traf eine Auswahl des Norddeutschen Verbandes auf die Auswahlmannschaft aus Nordrhein Westfalen und Hessen. Beide  Gruppenspiele im MoP1050992dus Hin / Rück gegen Hessen konnte die Mannschaft für sich entscheiden. NRW siegte überzeugend im ersten Spiel. Im zweiten Spiel wurde der gegnerische Trainer nervös als es nach zwei innings immer noch 5:6 für die Nordstars stand. Im letzten Inning verließen, nach einem langen Turniertag der Mannschaft sowohl das Glück als auch die Konzentration. Als Gruppenzweiter ging es gegen Baden Württemberg  ins Halbfinale. Keine Chance gegen diese Mannschaft, die sich zum großen Teil aus Nationalmannschaftskadern zusammensetzt. Im kleinen Finale um Platz drei brauchte die Auswahlmannschaft aus Südwest alle fünf innings und das Nachschlagsrecht um die Nordstars doch noch vom (eigentlich verdienten) Treppchen zu schubsen. Somit konnte die Mannschaft, trotz zahlreicher Alterswechsel den 4 Platz aus dem Vorjahr bestätigen. Herzlichen Glückwunsch!

Lütjenseer Slowpitcher beim Wooden Cleats Tournament in Utrecht / Holland

headerUm es gleich vorweg zu nehmen – die Erwachsenen-Mixed-Mannschaft der Lakers verlor alle Spiele des Turniers und wurde letzter von sieben Teams. Das hört sich gar traurig an? Ist es aber nicht. Es war ein anspruchsvolles Turnier mit vielen spielerisch ausgezeichneten Spielzügen und einem überdurchschnittlichen Schlagpensum der Lakers.

DSC02020
Stehend von links nach rechts: Dea, Armin, Cyrell, Michael, Kika, Frank, Ralf und Ingo Knieend: Karen, Harry, Britta und Antje

Die Gegner sind einfach eine andere Liga, tummelten sich in den Mannschaften der sechs anderen Teams fast  ausschließlich „amerikanische Profis“, die holländische Slow-Pitch Nationalmannschaft und als erneuter Turniersieger die Aschaffenburg Mohawks, eine deutsche Mannschaft gespickt mit Amis. Wenn dann in der Schlagreihenfolge der Gegner von 10 Spielern jeder zweite im Standgas den Ball locker zum Homerun weit über die Begrenzung hinaus schlagen kann ist ein Sieg als Laker  nicht wirklich zu schaffen….

DSC02001
Armin, unser Regenbogen-Kind

In acht Spielen schaffte das Team um Coach Karen und Harry bei strahlendem Sonnenschein sensationelle 58 Runs , also ein Durchschnitt von über sieben Runs pro Spiel – und das ohne besagte Homeruns! Die Stimmung war dementsprechend, trotz Niederlagen hervorragend, konnte “man“ – und auch die 5 Frauen, in der Defense einige Innings ohne Punktabgabe beenden.

Wir hatten auch neben dem Platz viel Spaß und freuen uns schon nächstes Jahr auf unsere„Titelverteidigung“ 🙂

20160508_202851
Unser Pokal

 

 

Trainingslager der North Stars mit starker Lakers Beteiligung

P1050904

Bevor es am Pfingstwochenende zum Länderpokal nach Berlin geht absolvierten die North Stars am vergangenen Wochenende bei allerbestem Baseballwetter ein Trainingslager im Süden von Berlin. Nach zwei intensiven Trainingstagen und „Anbaden“ im Groß Köriser See, spielten die North Stars auch ein Turnier. An diesem nahmen neben drei polnischen Mannschaften auch die Schülerauswahlmannschaften aus Berlin und Nordrhein Westfalen teil. In der Gruppenphase verloren die North Stars „trainingsgeschwächt“  gegen Berlin und spielten somit am zweiten Tag um Platz drei. Diesen konnten sie sicher erkämpfen. Sieger wurde NRW, die in ihren Reihen fünf U12 Nationalspieler aufweisen konnten. Spannend wird es, da es am kommenden Wochenende bereits wieder gegen NRW in der Gruppenphase beim Länderpokal gehen wird.  Neben NRW treffen die North Stars auf Hessen, die derzeit nicht einzuschätzen sind, da sie im letzten Jahr nicht am Länderpokal teilgenommen haben. Wir wünschen Artur, Lucas, Ole und Pit alles Gute für den Ländervergleich.