Alle Beiträge von Admin

Herren – Letztes Heimspiel der Saison mit erfolgreichem Abschluss

In der Verbandsliga der Herren hieß der Gegner im letzten Heim Doubleheader  der Saison Hanseatics aus Hamburg. Bei hervorragenden Bedingungen  gewannen die Skunks / Lakers die erste Partie mit 8:2. Im zweiten Spiel tat sich das Team schwerer. Bis zum fünften Inning ließen beide Teams keinen Run zu. Die Hanseatics legten im oberen Teil des sechsten Innings einen Run vor. Die Skunks / Lakers konnten jedoch sofort mit zwei Runs antworten. Leider hielt dieser Vorsprung nicht und die Gäste glichen mit einem weiteren Run aus. Im letzten Inning konnte keiner der beiden Mannschaften einen weiteren Run erzielen, so dass es in die  Verlängerung ging. Zum Redaktionsschluss dauerte das Spiel noch an. Ergebnisse werden nachgereicht.

Junioren – Am Ende hielt die Null

Teambesprechung vor Spielbeginn

Heute spielten die Junioren U18 ihr achtes Pflichtligaspiel gegen die Hamburger Knights. Eingeladen hatten diese auf den besten norddeutschen Platz am Langenhorst. Starting Pitcher bei den Knights war Jonathan. Der erste  Pitch wurde von den Skunks prompt zu einem satten Basehit verwandelt, der im weiteren Verlauf auch in einen Run gewandelt werden konnte.   Keine weitere Runs für die Skunks / Lakers im ersten Inning. Die Antwort der Knights – zwei Runs  im unteren Teil des Innings. Die Zuschauer freuten sich bereits, bei herrlichem Baseballwetter, auf ein kurzweiliges, spannendendes Spiel. Im zweiten Inning glichen die Skunks aus und dann folgte ……eine ganze Weile nichts. Ordentliches Pitching und solide Defense beider Mannschaften ließen das Match bis in das siebente Inning vor sich hinplätschern. Somit ging es nach Ende der regulären Spielzeit in die Verlängerung. Inning 8 – keine weiteren Runs für beide Mannschaften. Auch der Pitcherwechsel auf Seiten der Skunks brachte weitere Strikes und kurze Wechsel. Im zehnten Inning brachten die Knights dann einen neuen Pitcher. Auch hier sah es nach dem ersten at bat so aus als ob die Serie der Strike Outs  weitergehen sollte. Dann allerdings schepperte Jan in die Lücke zwischen Second und First Baseman. Steal Second – Scoring Position – Hit und die Skunks führten 3:2. Ein Ruck ging durch das Team. Die weiteren Batter wollten punkten. Dies gelang in diesem Inning dann sehr erfolgreich. 6:2 am Ende des zehnten Innings. Nun waren die Knigths am nachschlagen hatten jedoch gegen Pitcher Marc kein wirkliches Rezept – Endstand 6:2. Damit haben sich die Skunks bereits die diesjährige Meisterschaft vor dem möglichen Nachholspiel  mit 8:0 gewonnenen Spielen gesichert.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!

Lakers Jugend Erfolg des Hinspiels nicht wiederholbar

Erstmalig in dieser Saison verlor die Lakers Jugend am gestrigen Freitag ein Ligapflichtspiel. Zu Gast waren die Stealers aus Hamburg. Im Top des ersten Innings wurde nur ein run zugelassen und gleich mit vier Punkten auf der Anzeigetafel sehr gut vorgelegt. Im zweiten Inning waren die Gäste dann jedoch warmgespielt, die Lakers nach einer langen Woche auch nicht mehr ganz konzentriert, so dass die Stealers einmal komplett die Lineup scorten und acht weitere Runs auf die Anzeigetafel brachten. Trotz dieses deutlichen Ergebnisses bemühten sich die Lakers zurückzukommen und machten sowohl Punkte bzw. spielten die Innings zu Null.  Am Ende waren jedoch die Pitches der Stealers insbesondere von Tönnis an diesem Tag für die Lakers eine zu große Nummer. Der eine oder andere Homerun in Nachbars Garten sorgte für das Endergebnis 7 zu 15.  

Junioren – Rückspiel gegen die Hamburg Stealers

Foto: C. Johannsen

Foto: C. Johannsen

An diesem Wochenende fand das erste Auswärtsspiel der Junioren statt. Angesetzt war das Rückspiel gegen die Hamburg Stealers, die ihre Juniorenmannschaft mit einigen Jugendspielern verstärkten. Im ersten Inning konnten die Skunks bereits drei Runs auf die Anzeigetafel bringen. In den folgenden Innings wurde diese Führung kontinuierlich auf 10:5 ausgebaut. Nachdem beide Mannschaften die Pitcher wechselten folgten je zwei innings ohne weitere Punkte. Im sechsten und auf Grund des Zeitlimits letzten Innings, wurde es noch einmal richtig spannend. Die Skunks als Gastmannschaft legte einen weiteren Run auf 11:5 vor. Obwohl die Skunks schnell zweit Outs erzielten nutzen die Hamburger Stealers  ihr Nachschlagrecht effektiv und verkürzten auf 11:9. Runner kamen auf das dritte und erste Base. Taktisch der Klassiker wurde das zweite Base gestohlen. Damit waren zwei Spieler in der Lage, den Ausgleich und somit die Verlängerung über das Zeitlimit hinaus zu erzwingen. Damit drohte trotz souveräner Führung über 5 1/2  Innings noch der Spielverlust. Die Coaches handelten und brachten Marc als Pitcher um das Spiel zu beenden.

Simon , Nationalspieler der U15 und in der Lage auch auf diesem

Spielnachbesprechung mit den Coaches

großen Platz einen Homerun zu schlagen, wurde taktisch mit einem intentional Walk auf die erste Base geschickt. Somit Base Loaded und eine mentale Herausforderung für den Pitcher, die jedoch perfekt gemeistert wurde. Strike Out Swinging – Ball Game – Auswärtssieg 11:9 !

 

Jugend startet ebensfalls erfolgreich in die neue Saison

Heute startete das Team der Jugend ebenfalls in die neue Saison. Bei sonnigem, jedoch noch kühlem Wetter traf man in einem Doubleheader auf die aus Hamburg angereisten Knights. Gespielt wurde bei den Großhansdorfer Skunks. Als Heimmannschaft ging es als erstes in die Verteidigung. Timo als Pitcher spielte souverän die maximal mögliche Anzahl an Schlagmännern, ehe er von Pit im letzten Inning auf dem Mound abgelöst wurde. Im ersten Inning konnten beide Mannschaften je einen Punkt erspielen. Im zweiten Inning konnten sowohl die Knights als auch die Lakers nicht scoren. Im dritten Inning legten die Knights drei Punkte vor, die Lakers antworteten ihrerseits jedoch mit fünf Punkten und gingen mit 4:6 in Führung. Im Inning vier erzielten beide Mannschaften jeweils zwei Runs. 6:4. Das fünfte Inning eröffneten die Gäste mit zwei weiteren Punkten zum 8:8 Ausgleich. Die Partie war sehr ausgeglichen und die erstaunlich zahlreich erschienen Zuschauer sahen alles was ein gutes Baseballspiel ausmacht. Tolle Strikeouts an der Homeplate, harte Hits zum Flyout, schöne Plays im Infield  zum First Base  und die Krönung – drei sehr sehenswerte Homeruns. Die Lakers durften nachschlagen und erzielten den winning run zum 8:9 Endstand. Nach einer kurzen Pause ging es dann sogleich weiter. Die Lakers  in der Rolle der „Gäste“ waren als erste am  Schlag. Nach nicht einmal drei Minuten wechselte jedoch das Schlagrecht (Flyout in den Handschuh des Shortstops,  zweimal Groundout an First base). Jedoch auch die Knights konnten diesen Vorteil nicht nutzen (Strikeout, Groundout an First und Second). Nach dem zweiten Inning stand es 1:1. Den Vorentscheid brachte das dritte und vierte Inning mit jeweils drei bzw. zwei Runs für die Lakers. Als Pitcher hielten Hannah, später dann nach Auswechslung Lea in Zusammenarbeit mit den Verteidigern die Knights kurz und ließen keinen weiteren Run zu. Endstand 6:1. Auch wenn das Endergebnis es scheinbar nicht so aussehen lässt, die Mannschaften waren über weite Teile der Partie ausgeglichen. An dieser Stelle einen besonderen Dank an die mitgereisten Zuschauer auf Seiten der Knights die beim Abbau tatkräftig mit anpackten.

   

Mit diesen Ergebnissen auf den Anzeigentafeln könnte die Saison weitergehen 🙂 !