Alle Beiträge von Admin

Little Lakers Cup 2024 – Abgesagt!

Die Lakers hatten wie auch im letzten Jahr geplant im Februar den traditionellen Little Lakers Cup auszurichten. Leider – bis auf wenige Ausnahmen – wollte aber keiner den Weg nach Lütjensee antreten. Ein derartiges Event bedarf die Unterstützung vieler Freiwilliger, die sich in ihrer Freizeit unentgeltlich engagieren. Da wir 3 1/2 Wochen vor dem großen Tag jedoch nur eine Anmeldung

eines einzelnen Spielers hatten, haben sich die Organisatoren entschieden das Turnier abzusagen, da nicht klar war ob es überhaupt weitere Interessenten geben wird. Es ist gegenüber den Organisatoren nicht fair, hier die Wochenendplanung zahlreicher Familien zu blockieren und ggf. anderen Sportlern die Halle zu verwehren. Da wir auch in Zukunft Turniere organisieren wollen, wäre es für uns sehr hilfreich zu erfahren woran das Desinteresse gelegen hat. Vielleicht gebt ihr uns hierzu unter presse-luetjensee-lakers(at)web.de einfach ein Feedback. Hierfür schon einmal ein großes Dankeschön!

All Lakers Day – Start in 2024 gelungen

Die Coaches und das Orgateam hatten gerufen und viele, viele kamen. Es ist zur guten Tradition geworden mit der Lakers Familie, in das neue Jahr mit Freunden, Verwandten, Eltern und Bekannten zu starten. Auch wenn wir den All Lakers Day nicht mit Nummern versehen und somit leider nicht wissen die wievielte Ausgabe es ist, freuen sich insbesondere die Schüler und Jugendlichen auf dieses Event. Nicht nur dass sie ihren Sport einmal mit ihren Freunden ausprobieren können nein auch die Eltern dürfen schlagen, werfen und um die Bases flitzen und merken dabei, das es obwohl es bei den Cracks einfach aussieht, gar nicht so leicht ist den Ball zu treffen oder diesen rechtzeitig an die Bases zu werfen.

Beim Lakers Day waren alle Altersklassen von 6 bis Ü60+ und “ich habe gar keine Ahnung von Baseball” bis zum Bundesligaspieler vertreten. Beim All Lakers Day steht der Spass absolut im Vordergrund und der Coach konnte das eine oder andere Talent “scouten”. Nach vier Stunden war der Auftakt leider schon wieder vorbei – gewonnen haben nicht nur die drei spielenden Mannschaften Lakers White, Blue and Diamond sondern auch Zuschauer und Aktive die den schönsten Sport der Welt kennenlernen konnten. Wer weiß vielleicht sieht man sich beim Training wieder – auf jeden Fall ab April auf dem Platz wenn die Saison startet. Die Lakers gehen mit drei Teams Softball, Herren Landesliga und im Nachwuchsbereich mit U15 an den Start.

14. Little Lakers Cup

Der guten Tradition folgend wollen die Lütjensee Lakers auch in 2024 wieder einen Little Lakers Cup ausrichten. Da das erstmalig in 2023 getestete Turnierformat, dieses Event als Baseball5 Turnier auszurichten, großen Anklang gefunden hat wird der Lakers Cup auch diesmal als Baseball5 stattfinden. Wir laden alle Interessierten Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 2007 ein, an dem Turnier teilzunehmen.

Bewerbungen gern direkt unter Nennung von vollständigem Namen, Geburtsjahr und Verein an presse-luetjensee-lakers(at)web.de oder gesammelt über die Jugendbetreuer der Vereine. Baseball5 ist eine junge, schnelle Streetvariante des Baseballs die 2017 durch den Weltverband ins Leben gerufen wurde. Es wird lediglich ein Gummiball und etwas Platz benötigt und kann daher fast überall gespielt werden.

Da das Turnier für eine große Altersbandbreite zugänglich sein wird werden wir wie im letzten Jahr auch die Teilnehmer zu den Teams hinzulosen. Neben den hoffentlich zahlreichen Teilnehmern in 8 Mannschaften würden sich die Lakers auch über Unterstützung von Coaches oder älteren Spielern freuen die ein Team im Turnier betreuen würden. Meldet Euch gern unter der oben genannter email.

Wir freuen uns auf Euch!

Lakers-Teams auch am zweiten Spieltag erfolgreich

Auch am 06. Mai hatten wir einen “großen” Heimspieltag bei dem sowohl unsere U15 Jugend als auch die Herren auf dem Lakers Field antraten. Die Jugend traf sich bereits um 0745 um den Platz aufzubauen und die Spielvorbereitungsroutinen zu absolvieren. An dieser Stelle vielen Dank an die Helfer sowie die wieder einmal perfekte Catering Crew und den um dieses Zeit notwendigen Kaffee! Ab 1000 ging es zum First Pitch mit den Kiel Seahawks. Das erste Halbinning begann vielversprechend mit einen Strike Out. Leider folgten dann Base on Balls und ein Wildpitch der es den Gästen erlaubte ,zwei Runs auf die Anzeigetafel zu bringen. Die Runs wurden aber schnell abgeschüttelt und zwei weitere Strike Outs ließen einen Runner auf Base “verhungern”. Nun galt es selbst Punkte zu machen. Aber wie dies immer so nach einen langen Schulwoche und sehr frühem Aufstehen ist – die Mannschaft war nicht wirklich wach – Strike Out beim Lead Runner, gefolgt von einem weiteren Strike Out an Schlagposition drei und einem Ground Out beendete das erste Inning Scoreless.

Der Coach hielt in der Inningpause eine Motivationsrede und sie wirkte! In der Defense drei Innings bei denen die Seahawks keine Runs erzielen konnten. Basis hierfür erneut das starke Pitching von Lennard, der die Batter bereits an der Homeplate sehr kurz hielt. Der Endstand 14:5 für die Lakers wurde vor allem durch cleveres Basestealing erarbeitet. 25 gestohlene Bases vs. 5 für die Seahwaks zeigen dies in der Statistik. Annähernd ausgeglichen waren Strike Outs 12:14 oder die Base on Balls mit 13 : 9 jeweils zu Gunsten der Lakers.

Herren erreichen Split nach spannendem Double Header

Die Herren hatten die Marines aus Hamburg zu Gast, so dass es klar war, das es erneut zur Sache gehen würde. In 2022 haben die Lakers den Marines des Meistertitel “abgejagt” was die Marines in dieser Saison gern korrigieren wollen. Die Lakers legten bereits im ersten Inning mit vier zu eins ordentlich vor und ließen auch im weiteren Verlauf nur wenige Runs zu, so dass es nach dem 6. Inning 7 : 3 stand – scheinbar der Sieg schon eingefahren war. Aber im Baseball ist nichts sicher – die Marines gaben nicht auf und erzielten sage und schreibe 3 Runs im letzten und siebenten Inning. Zwei weitere Runs standen auf Scoring Position ehe das erlösende dritte Aus erzielt werden konnte.

Im zweiten Herrenspiel des Tages ging es nicht weniger dramatisch zu. Beide Mannschaften schafften es Bases zu laden aber bis auf einen Run im zweiten Inning für die Lakers kamen keine Punnkte auf die Anzeigetafel. Aber auch in diesem Spiel ließen sich die Marines nicht hängen und setzen die Defence der Lakers immer unter Druck so gelang es ihnen im siebenten den aus ihrer Sicht erhofften Ausgleich zu holen. Es ging in die Extra innings. Achtes Inning – 0:0 – weiterhin unentschieden. Im neunten inning gelang es den Marines zwei Punkte vorzulegen. Nach über 6 Stunden BAseball vom feinsten hatten die Lakers dem nichts mehr entgegenzusetzen. 1:3 verloren und im ersten step natürlich enttäuscht!

Der Spieltag hatte mehrer Highlights. Neben der outstanding Pitcher – Catcher – Battery wie es der Coach Michael formulierte bleiben sicherlich der flying catch von Ihor oder der eine oder andere Pick off an 2nd oder 1st in Erinnerung.

Nicht unerwähnt sollte auch der erste Hit in der Verbandliga von unserem jüngsten Spieler Elias bleiben. Dies, wie es sich gehört, gleich als Double ausgeführt.
Auch wenn es am Ende nicht ganz gereicht hat können die Lakers mit erhobenem Haupt diesen Spieltag in Erinnerung behalten. Einer der Umpire meinte, “dass er in seiner langen Schiedsrichterkarriere selten ein so gutes Spiel gesehen hat.

Also die nächsten Spieltage findet Ihre rechts in der Terminleiste – schaut vorbei – es wird eine ganz spannende Saison!

Erfolgreicher Auftakt zum Seasonopener

Bei bestem Baseballwetter starten beide Teams in ihre Saisoneröffnungsspiele. Die Jugend legte vor und hatte die Elmshorn Alligators zu Gast. Die Alligators nehmen nach einer längeren Auszeit, mit einer sehr jungen Mannschaft, wieder am Ligabetrieb teil. Somit starten in der Vorrunde 6 Mannschaften, die alle die Playoffs im Juni erreichen wollen.

Die Lakers Coaches hatten nur einen ausgedünnten Jugendkader zur Verfügung, so dass sich die Besetzung der einzelnen Defence Positionen und die Lineup als Herausforderung erwies. Ungeachtet dessen, gaben die anwesenden Spieler alles, souveränes Pitching durch Tom Lennard sicherte den Erfolg. Aber auch das eine oder andere Play an den Bases war gelungen.

Die Mannschaft konnte im Vorfeld des Saisoneröffnungsspieles nur kurz draußen trainieren, so dass die Coaches noch jede Menge Verbesserungspotential sahen, welches es gilt im Training zu verbessern. Mit beruhigendem Vorsprung konnte sich die U15 den Sieg mit 14 zu 7 Runs sichern. Premiere feierte auch Noah (rechts) der sein erstes, offizielles Ligaspiel als Umpire, unterstützt durch Ingo, absolvierte.

Die Herren – Titelverteidiger in der Verbandsliga – hatten die Schwerin Diamonds als Aufsteiger zu Gast. Die Schweriner wie immer hochkonzentriert und -motiviert – zeigten von Anfang an, dass sie uns es nicht leicht machen wollten. Im ersten Inning wurden gleich zwei Runs auf die Anzeigetafel gebracht. Die Lakers antworteten mit drei Runs. Im zweiten Inning erhöhten die Schweriner die Ausbeute sogar mit 5 Runs und setzen uns somit gehörig unter Druck. Im weiteren Verlauf war die Partie ausgeglichen und die Führung wechselte hin und her. Ende des sechsten Innings stand es unentschieden 11:11. Völlig außerhalb des angedachten Zeitplanes ging es somit ins siebente, letzte Inning. Die Diamonds bekamen einen weiteren Run auf die Anzeigetafel. Die Lakers mussten Punkten, um das Spiel nicht abgeben zu müssen. Pit eröffnete das letzte Inning mit einem Double und war damit in Scoring Position für den Ausgleich. Als nächster Schlagmann kam Marc, der bis dahin eine solide Schlagleistung hatte. Bähm – ein satter walk of home run durch die Mitte, über den Zaun brachte die ersehnten zwei Runs im Nachschlag. Nach über drei Stunden: Sieg – Spiel 1 der Saison 13:12!

Im zweiten Spiel des Double Headers übernahmen die Lakers früh die Führung und gaben diese bis zum siebenten Inning nicht mehr ab. 17 zu 10 lautet der Endstand. Trotz der beiden Siege sahen die Coaches viel Verbesserungspotential – sei es in der Defence, beim Baserunning oder auch beim Schlagen. Die Abstimmung im Infield hat auch Reserven, so dass noch viel im Training zu tun bleibt.

Gesamtfazit: Ein gelungener Saisonauftakt mit viel Verbesserungs-potential lässt für den weiteren Verlauf der Saison viel erwarten. Am nächsten Wochenende sind die Marines zu Gast – auch hier wird es sicherlich wieder spannend!