Alle Beiträge von Admin

Homerun Showdown beim 11. LLC

Die Vorfreude war riesig, das Turnier ein voller Erfolg – unser Little Lakers Cup (LLC) hat wieder einmal Maßstäbe gesetzt, was die Organisation und das sportliche Niveau betrifft.

Acht Teams aus sechs Bundesländern kämpften in der Waldstadionhalle um den begehrten Titel bei Norddeutschlands wichtigstem Nachwuchsturnier. Darunter gleich drei Clubs aus Berlin, von denen am Ende zwei den Turniersieg unter sich ausmachen sollten. Für die Jungs von Headcoach Marc, der zur Turniereröffnung den First Pitch auf Bruder Timo warf, blieb der keinesfalls enttäuschende 3. Platz.

Zwar hatten sich unsere Little Lakers im Vorfeld natürlich Hoffnungen auf den Titel gemacht – auch weil man mit nahezu komplettem Kader antreten konnte und die Führungsspieler Artur und Pit in Bestform waren – doch die Konkurrenz aus Berlin war an diesem Tag konstant stärker und hatte in den direkten Duellen mit uns auch das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite.

Top-Favorit scheitert früh

Der Vorrundenspielplan sah zwei Gruppen mit je vier Mannschaften vor. Die Gastgeber erwischten dabei mit den Berlin Roadrunners und der Berlin-Brandenburg Baseball Akademie (BBBA), einer Kaderschmiede des Deutschen Baseball Verbands (DBV), gleich zwei Schwergewichte bzw. Turnierfavoriten. Und tatsächlich setzte es für unsere erfolgsverwöhnten Jugend-Lakers, bekanntlich amtierender Meister des Landesverbands Hamburg/Schleswig-Holstein, schon im ersten Spiel gegen die Roadrunners eine nicht einkalkulierte 6:7-Niederlage.

Die Folgepartie gegen die mit Auswahlspielern gespickte BBBA hätte also bereits das Ausscheiden bedeuten können. Doch die Hausherren waren plötzlich wie verwandelt und fegten die zuvor als nahezu unschlagbar eingeschätzten Elite-Hauptstädter mit 10:2 vom Feld. Ausgerechnet Viertklässler Lenny (9 J.), unserem Jüngsten, gelang dabei gegen die BBBA-Cracks ein Grand Slam Homerun zum zwischenzeitlichen 4:0! Nach einem weiteren Sieg gegen die Kiel Seahawks, die mit einem reinen Mädchen-Team angetreten waren, war die Zwischenrunde erreicht. Die BBBA hingegen verpasste nach einer zweiten Niederlage (gegen die Roadrunners) sensationell das Weiterkommen.

Lakers von Rams gestoppt

Die Zwischenrunde wurde ebenfalls im 2-Gruppen-System mit je vier Mannschaften ausgetragen: Die „Top“-Gruppe spielte um den Einzug ins Finale, die „Bottom“-Gruppe um die Plätze 5 bis 8. Und die Lütjenseer machten mit einem souveränen 8:0 gegen die Dockers gleich dort weiter, wo sie in der Vorrunde aufgehört hatten.

Im folgenden Spiel gegen die Rams, den bärenstarken LLC-Titelverteidiger, mussten die Jungs unseres Coaches-Trios Marc, Michael und Timo allerdings ihre Finalträume begraben. Die Berliner nutzten jeden Fehler gnadenlos aus und schickten sie mit einem 4:7 in das Spiel um den dritten Platz**. Dort ging’s erneut gegen die Dockers, die sich diesmal wesentlich mehr wehrten und erst in letzter Sekunde mit 3:2 besiegt werden konnten.

6 Homeruns im Hauptstadt-Finale

Das mitreißende Hauptstadt-Finale gewannen die Rams gegen die Roadrunners ebenfalls hauchdünn mit 7:6. Alleine in diesem Spiel notierte unser bewährtes Scorer-Gespann Silke und Arne, das den kompletten Turnierverlauf dokumentierte, sechs Homeruns. Insgesamt wurden in den 24 Spielen von der Vorrunde bis zum Finale über 30 Homeruns von unseren stets souveränen Umps Jörn, Matthias, Heiko und Thorsten angezeigt.

Zum Abschluss dieses 11. Little Lakers Cups, der durch eine perfekte Organisation sowie Jugend-Baseball auf hohem Niveau glänzte, nahm Spartenchef Michael in seiner gewohnt lässig-humorvollen Art die Siegerehrung vor. Alle Jungs und Mädels bekamen ihre Teilnehmermedaillen – obendrauf gab’s pro Team eine XXL-Haribo-Dose (von denen später eine auf der großen Kreuzung in Lütjensee gefunden wurde. Vermutlich hatte sie der Fahrer eines Gäste-Teams bei der Abfahrt vom Waldstadion-Parkplatz auf dem Autodach vergessen).

Dank an alle Helfer

Die zurückreisenden Teams waren vielleicht eine Stunde unterwegs, da befand sich unsere schöne Halle auch schon wieder im Normalzustand. Dank der zahlreichen freiwilligen Helfer aus dem Lakers-Umfeld, auf die Turnierchef Hagen für den Auf- und Abbau zurückgreifen konnte, wurde in Rekordzeit Ordnung geschaffen. Herzlichen Dank dafür und auf ein Neues im nächsten Jahr beim 12. Little Lakers Cup.

Bunter Bilderbogen vom Turnierverlauf

**Den 3. Platz für die Lakers holten: Artur, Fynn, Henrik, Henry, Knut, Lenny, Lucas, Noah, Ole, Pit, Tommy, Willem.

11. Little Lakers Cup – die Vorfreude steigt

Der Countdown zeigt es an, nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit. Der 11. Little Lakers Baseball Cup wird mit dem First Pitch eröffnet. Insgesamt haben sich acht Mannschaften aus sechs Bundesländern angekündigt um eine Menge Spaß zu haben und um den Sieg zu kämpfen. Mit dabei sind die Rams aus Berlin, die es in der letzten Ausgabe des Turniers geschafft hatten, die Siegesserie des Gastgebers zu stoppen.

10. Little Lakers Cup – Teilnehmer

Interessierte Zuschauer sind jederzeit herzlich willkommen. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Für das Catering sorgt das Team des Dorfgemeinschaftshauses.

Lütjensee Lakers in neuem Outfit

Fielmann schenkt Baseballern hochwertige Trikots

Große Freude herrschte am Montag bei der Jugendmannschaft der Lütjensee Lakers. Sie erhielten Besuch von Björn Götting, Fielmann-Niederlassungsleiter in Ahrensburg. Der Fielmann-Mitarbeiter kam nicht mit leeren Händen. Im Gepäck hatte er einen komplett neuen Trikotsatz. Trainer Marc, der die Mannschaft seit der Saison 2018 als Headcoach betreut, freute sich besonders. Er sagte: „Mit unseren bisherigen Trikots habe ich vor über 12 Jahren angefangen Baseball zu spielen. Obwohl diese sehr lang gehalten haben, freue ich mich, nun erstmalig richtige Baseballshirts für unser Team zu haben“. Co Trainer Michael ergänzte: „ Obwohl Baseball wieder eine olympische Sportart ist, ist diese in Deutschland und besonders im Norden immer noch eine Randsportart. Gegenüber Fuß- oder Handball fällt es uns daher oft schwerer, entsprechende Unterstützer für unseren tollen Sport zu finden. Dementsprechend sind wir Fielmann besonders dankbar für die Unterstützung. Ein einheitliches, schickes Outfit des gesamten Teams einschließlich uns Trainern ist wichtig für den Zusammenhalt, die Geschlossenheit sowie den Erfolg der Mannschaft.“

Die Lütjensee Lakers sind amtierender Norddeutscher Meister, streben an, diesen Titel zu verteidigen und erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft zum Ende der Saison 2019 teilzunehmen. Augenoptikermeister Björn Götting, dessen Fielmann-Niederlassung in Ahrensburg vor kurzem renoviert und um einen Hörakustikbereich vergrößert wurde, sagte: „Die Lütjensee Lakers sind fest in der Dorfgemeinschaft verankert und präsent. Als Fielmann tragen wir nicht nur für unsere Kunden und Produkte Verantwortung, sondern sind als erfolgreiches Unternehmen auch der Gesellschaft verpflichtet. Weit mehr als 10.000 Kinder- und Jugendmannschaften spielen heute in Fielmann-Trikots. Daher unterstützen wir als Unternehmen gerne ehrenamtliches Engagement. Investitionen in die Gemeinschaft sind Investitionen in die Zukunft.“

Die Lütjensee Lakers bedankten sich für die großzügige Unterstützung mit durch alle Spieler handsignierten Base- und Softbällen. Die nächste Gelegenheit die neuen Trikots „auszuführen“ bietet sich bereits in 14 Tagen. Die Lakers werden an einem Hallenturnier in Rostock teilnehmen und hoffen den Hattrick zum dreimaligen Turniersieg in Folge im neuen Outfit perfekt machen zu können.

Wer Lust hat, Baseball als eines der vielseitigsten Sportarten selbst einmal auszuprobieren, ist herzlich zu einem Schnuppertraining eingeladen. Für alle Baseball-Mannschaften, die in der kommenden Saison im regulären Ligabetrieb spielen als auch für die Freizeit-Slowpitch-Mannschaft suchen die Lakers noch Mitstreiter.

All Lakers Day 2019

Inzwischen ist es schon zur guten Tradition geworden, dass sich zum Start des neuen Jahres die Lütjensee Lakers mit ihren Freunden und Bekannten treffen, um gemeinsam als große Familie beim abwechslungsreichsten Sport Baseball jede Menge Spaß zu haben. Der Rahmen des Events wurde genutzt um auf den kommenden 11. Little Lakers Cup zu schauen und die Gruppen auszulosen. Aber schaut selbst:

Insgesamt werden acht Mannschaften aus sechs Bundesländern am Start sein. Wir freuen uns auf Euch!

Erste Zeile Gruppe A Zweite Zeile Gruppe B

11. Little Lakers Cup – alle Startplätze vergeben


Nach einer organisatorischen Zwangspause in 2018 haben die Lütjensee Lakers zum 11. Little Lakers Cup Anfang 2019 eingeladen. Eine überwältigende Resonanz auf dieses traditionsreiche Indoortunier hat uns erreicht. Innerhalb nur einer Woche waren alle acht Startplätze vergeben. Weitere Anmeldungen können nun leider nur noch auf einer Wartenachrückerliste berücksichtigt werden. Die schnellsten Teams in der Anmeldung waren:

Wir freuen uns auf ein tolles Turnier bei dem in erster Linie der Spass nicht zu kurz kommen soll!