Dicke Oster-Überraschung in Köln

Einen weiteren Turniererfolg konnten unsere beiden jüngsten Lakers – Lenny (9) und Tommy (10) – mit dem Travel Team der North State Royals verbuchen.

Die Little Lakers Lenny (r.) und Tommy mit dem Siegerpokal                                                             Foto: uh

Nach dem unerwarteten Sieg beim Nikolaus-Cup (U11) in Wuppertal folgte nun ein ähnlich überraschender Auftritt beim Oster-Cup (U12) der Cologne Cardinals in Köln. Ungeschlagen behauptete sich das Mixed Team aus Spielern diverser norddeutscher Klubs (u. a. Hannover Regents, Berlin Rams, Hamburg Knights) gegen die internationale Konkurrenz aus Almere (NL), Düsseldorf und Köln.

Gegen die Senators aus Düsseldorf gelang den Royals dabei das Kunststück, im Nachschlag-Halbinning den scheinbar aussichtslosen Rückstand von 4:12 in ein 13:12 zu drehen. Im Finale gegen die starken Gastgeber, die im Gruppenspiel ebenfalls nur hauchdünn mit 6:5 bezwungen worden waren, ließen die Royals dann nichts mehr anbrennen und sicherten sich mit einem 7:1 den ganz dicken Pott.

Tommy stand in allen fünf Partien in der Line-up, pitchte im ersten Spiel gegen Almere, spielte den Rest der Vorrunde Rightfield und in der Endrunde 2nd Base. Lenny fehlte leider durch eine kurzzeitige Unpässlichkeit im Halbfinale, war aber zum Finale wieder fit und brachte die gegnerischen Pitcher aufgrund seiner minimalen Strikezone einmal mehr zum Verzweifeln. Zuvor hatte er im letzten Gruppenspiel gegen Düsseldorf seine Premiere als Catcher gefeiert und dabei sogar mit einem Wurf an 2nd einen Steal-Versuch in ein Aus verwandelt.

Ein Gedanke zu „Dicke Oster-Überraschung in Köln“

Kommentare sind geschlossen.