Archiv der Kategorie: Turniere 2019

Zwei Lakers auf der europäischen Baseball-Bühne

Diese Saison bot einigen unserer U15- und U12-Spielern bereits diverse Highlights bei Turnieren in Auswahlmannschaften – jetzt kam ein weiteres im nordrhein-westfälischen Marl hinzu.

Drei Stammkräfte im Royals Travel Team: die Lakers Henrik (M.) und Fynn (r.) mit Milan von den Stealers

Mit dem Travel Team der North State Royals und Coach Rob liefen diesmal Henrik (15, 1B/OF) und Fynn (13, P/C/Short) auf. Im Ballpark der Sly Dogs in Marl-Hüls spielten sechs Teams aus fünf europäischen Ländern um den Titel des “3. Hardball City Cups”: die Nationalmannschaften der Schweiz und Großbritanniens, die niederländischen Teams Den Haag Storks und Future Stars, das polnische Team Warschau Centaury sowie die Royals, bestehend aus neun deutschen (Lütjensee, Hamburg, Bremen, Krefeld) und drei niederländischen Spielern.

Vier Tage, vier Spiele – zwei Siege, zwei Niederlagen

Der Turniermodus sah für jedes Team vier Partien vor. Nach zwei sehr knappen, unglücklichen Niederlagen gegen Den Haag und die Schweiz folgten zwei Siege gegen die Future Stars und Warschau, sodass die Royals in der Endabrechnung auf dem dritten Rang landeten. In kürzester Zeit entwickelte sich der zusammengewürfelte deutsch-niederländische Haufen, in dem anfangs kaum einer den anderen kannte, zu einem homogenen, spielstarken Team, das auch abseits des Platzes viel Spaß hatte.

Dieses internationale, viertägige Top-Turnier, bei dem sich unsere beiden Lakers innerhalb ihres Kaders und gegen die starke europäische Konkurrenz behaupten konnten, wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben – nicht zuletzt wegen der Profi-mäßigen Unterbringung in einem feudalen Landhotel mit Innen- und Außenpool.

Abschlusstabelle:

  1. Den Haag 4-0
  2. Großbritannien 3-1
  3. North State Royals 2-2
  4. Future Stars 2-2
  5. Schweiz 1-3
  6. Warschau 0-4

Taunus-Trip endet mit Platz 6

Rang fünf sollte es werden, doch am Ende ging das Platzierungsspiel beim U15-Länderpokal in Bad Homburg/Oberursel (Taunus) verloren und das S/HBV-Team landete, wie im Vorjahr, auf Platz sechs von insgesamt acht teilnehmenden Landesverbänden.

Als der Team-Bus am Sonntagabend gegen 23 Uhr in Hamburg-Wandsbek wieder auf den Hof des Autoverleihers rollte, steckten unseren vier Lakers zwei harte Spieltage bei um die 30 Grad sowie die lange An- und Abreise in den Knochen.

“Alter, der ist gut drauf heute!” Henrik (l.) und Ole beobachten Pitcher Artur beim Einwerfen

Nach einer kurzen Trainingseinheit am Freitagnachmittag hatte die S/HBV-Auswahl – unterstützt von den Lütjenseern Artur, Fynn, Henrik und Ole – am Samstagmorgen in Oberursel mit ihrem ersten Vorrundenspiel gegen Niedersachsen losgelegt und souverän 5:0 gewonnen. Danach folgten deutliche Niederlagen gegen Nordrhein-Westfalen (1:8) und Bayern (2:16). Der eine Win reichte für Platz drei in der Gruppe B und brachte den S/HBV ins Spiel um Platz fünf gegen den Drittplatzierten der Gruppe A, Hessen.

Artur ging als Starting pitcher in Spiel 1 und sicherte das 5:0 gegen Niedersachsen

Dazu musste das Team am Sonntag auf das Hauptfeld in Bad Homburg wechseln. Bis zum vierten Inning/oben konnten die S/HBV-Boys die Partie offenhalten (1:3), doch dann war die Luft raus und Hessen zog auf 1:8 davon. Fünf/oben brachte noch einen Run zum 2:8, bevor es hieß: Ballgame. Platz sechs also für Hamburg/Schleswig-Holstein, somit keine Verbesserung oder Verschlechterung gegenüber 2018.

Fynn catchte in Spiel 1 und 4 und pitchte in Spiel 2

Bis auf Henrik, der leider aufgrund von Pass-Regularien nicht in der Line-up stehen konnte, bekamen alle Lakers ihre Einsatzzeiten und wussten die Auswahl-Coaches Mitch und Rob von ihren Fähigkeiten zu überzeugen.

Abschlusstabelle
  1. Baden-Württemberg (BWBSV)
  2. Berlin-Brandenburg (BSVBB)
  3. Bayern (BBSV)
  4. Nordrhein-Westfalen (BSVNRW)
  5. Hessen (HBSV)
  6. Hamburg/Schleswig-H. (S/HBV)
  7. Südwest (SWBSV)
  8. Niedersachsen (NBSV)

Lakers-Power beim Länderpokal

Einmal mehr sind gleich mehrere unserer U15-Spieler in ein Auswahl-Team berufen worden – diesmal in den Landeskader Hamburg/Schleswig-Holstein (S/HBV), der kommendes Wochenende am Länderpokal in Bad Homburg bei Frankfurt teilnimmt.

Ole, Artur, Henrik und Fynn (hinten, v. l.) reisen mit der S/HBV-Auswahl zum U15-Länderpokal nach Bad Homburg, Tommy wird zur selben Zeit am DBA-U11-Camp in Paderborn teilnehmen

Zum diesjährigen Vergleich der Landesverbände des Deutschen Baseball Verbands (DBV) werden außerdem erwartet: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen sowie der Südwestdeutsche Verband. Die Vorrunde wird in zwei Gruppen (Spielorte: Bad Homburg, Oberursel) ausgetragen. Der S/HBV bekommt es in Gruppe 2 mit Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zu tun.

Mit Artur, Fynn, Henrik und Ole werden dabei gleich vier Lakers an die Platte treten. Artur und Ole haben bereits Länderpokal-Erfahrung, Fynn und Henrik wurden erstmalig berufen. Freitagmorgen werden sie mit dem Team nach Bad Homburg reisen, um am Samstag die drei Vorrundenpartien und am Sonntag das Platzierungsspiel für das Abschluss-Ranking zu absolvieren.

Wir wünschen unseren Nachwuchs-Talenten viel Erfolg.