Drei Lütjenseer auf dem Sprung

Frohe Kunde aus Regensburg und Mannheim für die Lakers-Community: Sowohl Timo als auch Artur und Fynn konnten bei ihren Sichtungsmaßnahmen von DBV bzw. DBA überzeugen.

Timo im Dress der Deutschen Nationalmannschaft

Der nächste Schritt ist getan, das finale Level erreicht – Timo (16) hat seine Chance, in den Kreis der U18-Nationalmannschaft vorzustoßen, genutzt! Eine Woche lang stellte er beim Sichtungstraining im bayerischen Regensburg seine Fähigkeiten unter Beweis, spielte dabei vor allem 2nd/3rd Base und brachte beim Hitting zahlreiche Singles sowie einige Doubles ins Feld.

Insgesamt eine überzeugende Vorstellung für U18-Headcoach Chris Howard, der unseren Lütjenseer Jung nun weiterhin auf dem Zettel hat. Ob Timo es tatsächlich in den deutschen EM-Kader 2020 schafft, entscheidet sich allerdings erst im Verlauf der folgenden Kadermaßnahmen.

Ab zum Winterball!

Während Timo in Regensburg vorspielte, taten Artur (14) und Fynn (13) rund 300 Kilometer weiter nordwestlich dasselbe. Bei den „Allstar Games“ der DBA in Mannheim wollten auch sie sich für höhere Aufgaben empfehlen. Mit Erfolg: Beide – Artur als Pitcher, Fynn als Catcher – wurden vom DBA-Trainerteam um Headcoach Georg Bull ausgewählt, im Januar am „Winterball“ in Paderborn teilzunehmen. Dort könnten dann auch sie den Sprung ins Nationalteam ihrer Altersklasse (U15) schaffen.

Ein Gedanke zu „Drei Lütjenseer auf dem Sprung“

Kommentare sind geschlossen.