Archiv der Kategorie: Verband

Lakers beenden die Winterseries erfolgreich

Nach einer fulminanten  Aufholjagd konnte die Jugend in der Spielgemeinschaft mit den Großhansdorfern Skunks gestern noch den zweiten Platz hinter den Hamburger Stealers  erkämpfen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung insbesondere in der Defense konnte sich die Mannschaft noch knapp mit 0,5 Punkten Vorsprung an den Kieler Seahawks vorbei schieben.  Bemerkenswert ist, dass diese Platzierung in nur zwei Turniertagen erspielt wurde.  Auch die Schüler wurden nach drei Turniertagen vom TC (technical commisioner) mit dem zweiten Platz belohnt. Neben dem Team North Stars Mix, das sich durch Teile der U12 Landesauswahl und spielwilligen Schülern zusammensetze, haben die Lakers als einzige Mannschaft an allen Veranstaltungen teilgenommen. Auch wenn  die Leistungen in der Halle nur bedingt auf die Freiluftsaison anwendbar sind, läßt die geschlossene Mannschaftleistung der Jugend auf eine gute Platzierung hoffen. Verstärkt wird die U15 durch Artur und Pit von den Schülern. Da sieben  Mannschaften in der Kategorie Jugend II in das Spielgeschehen eingreifen werden, warten insgesamt zwölf Spiele auf die U15.

Winterseries 2016/17 Zweiter Spieltag

Beim zweiten Spieltag der diesjährigen Winterseries waren die Lakers mit zwei Teams sowohl bei den U12 Schülern als auch bei den U15 Jugend vertreten. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften im U12 Bereich war sehr übersichtlich. Die Lakers traten in einer Hin- und Rückrunde gegen die Hamburg Stealers und einem gemischten Team von Auswahlspielern anderer Vereine, die kein eigenes Team gestellt haben, an. Somit wurden nach dem Aufwärmen in Summe vier Spiele absolviert. Alle Spiele waren hart umkämpft und die U12  der Lakers konnten trotz des sehr jungen Kaders gut mithalten. Drei Spiele konnten unsere Gegner, zum Teil sehr glücklich, mit nur je einem Run Vorsprung für sich entscheiden. Im letzten Spiel gegen die Mannschaft North Mix, trainiert vom Auswahltrainer des S/HBV, errangen die Jungs und Mädchen einen verdienten Sieg. Auch wenn wir dieses Jahr sicherlich nicht in den Meisterschaftskampf der Winterseries eingreifen werden hatten alle Beteiligten eine Menge Spaß.

Wieviel Spaß, seht Ihr auf den Fotos, die sich unter folgendem link befinden.    —–> Bilder Winterseries 2017

 

 

Winterseries 2016/17 – Erster Spieltag

Eine hochmotivierte Mannschaft aus sieben verbliebenen  U12 Spielern trat zum ersten Spieltag der diesjährigen Winterseries an. Mit von der Partie waren die Hamburger Stealers, die Dohren Wildfarmers aus Niedersachsen und eine North Mix Mannschaft, die sich aus Auswahlspielern und Spielern anderer Vereine, die keine Schülermannschaft melden konnten, zusammensetzt. Die Lütjensee Lakers – als Spielgemeinschaft mit den Großhansdorfer Skunks, diesmal in weiß -blau angetreten, mussten den Weggang zahlreicher Spitzenspieler verkraften. Mit der Altersspanne 2008 – 2005 waren alle zugelassenen Schüleraltersklassen vertreten.
Insgesamt wurden gegen jeden Gegner zwei Spiele am ersten Turniertag gespielt. Die Lakers schlugen sich wacker und verloren die meisten Spiele nur knapp. Am Ende des ersten Turniertages standen ein Sieg gegen die Stealers, ein Unentschieden gegen die Wild Farmers sowie vier Losts auf dem Scoreboard. Sie stehen damit an Tabellenplatz vier und haben alles Potential, um nach einer beschaulichen Weihnachtszeit im nächsten Jahr durchzustarten. Hier geht es zur —–> Bildergallerie Winterseries 2016/17

Wir freuen uns auf den 2. Turniertag, wenn es  wieder heißt – PLAY BALL! Wer nach den Winterferien einmal diesen tollen, vielseitigen Sport probieren möchte, kommt am besten zu einem Schnuppertraining vorbei. Die Lütjensee Lakers freuen sich in allen Altersklassen immer auf neue Talente.

North Stars gewinnen 4. Platz beim Länderpokal mit tatkräftiger Unterstützung der Lakers Schüler

P1060001
Von Links: Artur, Lucas, Pit und Ole – die erfolgreichen Auswahlspieler der Lakers

Traditionsgemäß findet am Pfingstwochenende der Ländervergleich im Baseball der Schüler bei den Bonn Capitals statt. In den Gruppenspielen traf eine Auswahl des Norddeutschen Verbandes auf die Auswahlmannschaft aus Nordrhein Westfalen und Hessen. Beide  Gruppenspiele im MoP1050992dus Hin / Rück gegen Hessen konnte die Mannschaft für sich entscheiden. NRW siegte überzeugend im ersten Spiel. Im zweiten Spiel wurde der gegnerische Trainer nervös als es nach zwei innings immer noch 5:6 für die Nordstars stand. Im letzten Inning verließen, nach einem langen Turniertag der Mannschaft sowohl das Glück als auch die Konzentration. Als Gruppenzweiter ging es gegen Baden Württemberg  ins Halbfinale. Keine Chance gegen diese Mannschaft, die sich zum großen Teil aus Nationalmannschaftskadern zusammensetzt. Im kleinen Finale um Platz drei brauchte die Auswahlmannschaft aus Südwest alle fünf innings und das Nachschlagsrecht um die Nordstars doch noch vom (eigentlich verdienten) Treppchen zu schubsen. Somit konnte die Mannschaft, trotz zahlreicher Alterswechsel den 4 Platz aus dem Vorjahr bestätigen. Herzlichen Glückwunsch!

Trainingslager der North Stars mit starker Lakers Beteiligung

P1050904

Bevor es am Pfingstwochenende zum Länderpokal nach Berlin geht absolvierten die North Stars am vergangenen Wochenende bei allerbestem Baseballwetter ein Trainingslager im Süden von Berlin. Nach zwei intensiven Trainingstagen und „Anbaden“ im Groß Köriser See, spielten die North Stars auch ein Turnier. An diesem nahmen neben drei polnischen Mannschaften auch die Schülerauswahlmannschaften aus Berlin und Nordrhein Westfalen teil. In der Gruppenphase verloren die North Stars „trainingsgeschwächt“  gegen Berlin und spielten somit am zweiten Tag um Platz drei. Diesen konnten sie sicher erkämpfen. Sieger wurde NRW, die in ihren Reihen fünf U12 Nationalspieler aufweisen konnten. Spannend wird es, da es am kommenden Wochenende bereits wieder gegen NRW in der Gruppenphase beim Länderpokal gehen wird.  Neben NRW treffen die North Stars auf Hessen, die derzeit nicht einzuschätzen sind, da sie im letzten Jahr nicht am Länderpokal teilgenommen haben. Wir wünschen Artur, Lucas, Ole und Pit alles Gute für den Ländervergleich.